Finanzierungskonditionen

Umlaufrendite

Unsere Zinskonditionen werden mehrmals am Tag aktualisiert. Einfach auf die Grafik klicken!

Versicherungsvergleich

Onlinerechner-Button

Alles über Versicherungen!

Zur Depot-Analyse

Depotcheck2

Kostenlose Depot-Analyse im Hinblick auf das richtige Verhältnis von Risiko und Rendite. Einfach auf die Grafik klicken!

Newsletter

Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

Name :

Vorname:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer

Depotcheck Nachhaltigkeit – weniger Risiko oder mehr Rendite für Ihr Depot

„Lege nie alle Eier in einen Korb“, ist eine der wichtigsten Grundregeln der Kapitalanlage. In Fachkreisen auch unter dem Begriff „Diversifikation“ bekannt und mit dem Ziel verbunden, eine möglichst große Risikostreuung zu erreichen. Bei der Zusammenstellung eines Portfolios aus einzelnen Aktien/Anleihen/Fonds stellt sich die Frage, mit welcher Zusammensetzung man das geringste Risiko bei möglichst großem Ertrag erreichen kann. Dieses Ziel wird mit dem Nachhaltigkeits-Depotcheck verfolgt.

Der Nachhaltigkeits-Depotcheck untersucht Ihr bestehendes oder neu geplantes Wertpapierdepot auf zwei Aspekte hin:

  • Handelt es sich um ein „effizientes“ Depot?

Ein Depot wird dann als effizient bezeichnet, wenn sich das Risiko nicht weiter reduzieren lässt, ohne die zu erwartende Gesamtperformance zu verschlechtern.  Die moderne Portfolio-Theorie zeigt den Weg auf, welche Kombination von Wertpapieren ein effizientes Depot ist. Eine systematische Überprüfung möglicher Kombinationen und eine darauf aufbauende Optimierung findet die Mischung an Wertpapieren, mit der die Zielsetzung ein möglichst geringes Risiko bei gleichzeitiger Maximierung der zu erwartenden Rendite erreicht wird.

  • Passt das Gesamt-Risiko Ihres Depots zu Ihrem eigenen Risiko-Profil?

Sind Sie der vorsichtige Geldanleger oder gehören Sie eher zu den Spekulanten? Ihre persönliche Risikoeinstellung muss bei Ihren Anlage-Entscheidungen Berücksichtigung finden, sonst sind Enttäuschungen vorprogrammiert. Das Risiko eines Depots wird durch die Schwankungsbreite beschrieben – gemessen anhand einer mathematischen Kennzahl der „Volatilität“. Eine hohe Volatilität drückt eine hohe Schwankung des Wertpapiers aus, also ein erhöhtes Risiko. Bezogen auf die einzelnen Positionen Ihres Depots wird das Risiko Ihres Depots errechnet. Das ermittelte Gesamt-Risiko sollte zu Ihrem persönlichen Risiko-Profil passen.

In der obenstehenden Grafik können Sie den Effekt der Optimierung deutlich erkennen. Während bei dem bestehenden Depot (blauer Kreis) Schwankungen von bis zu 17% pro Jahr möglich sind, konnte durch die Optimierung (grüner Punkt) das Risiko nahezu halbiert werden – allerdings bei leichter Reduzierung der Rendite-Erwartung. Der senkrechte grüne Balken zeigt das Risikoprofil („Komfortzone“) des Kunden auf. Das bestehende Depot liegt weit außerhalb des eigenen Risikoprofils: der Kunde ist nicht bereit, die bestehenden Risiken aufgrund seiner eigenen Einschätzung einzugehen. Durch die Optimierung  konnte erreicht werden, dass das Portfolio nun innerhalb des eigenen Risikoprofils liegt: der Kunde kann zukünftig „ruhiger schlafen“.

Zur Umsetzung der Analyse und Optimierung  wird eine Software genutzt, die einen Allgorithmus nutzt, der auf den Wirtschaftsnobelpreisträger Harry M. Markowitz zurückgeht. Die Software ist schon seit vielen Jahren im Einsatz und vor allem über den N-TV Depotcheck bekannt geworden. Mehr als 100.000 Depots wurden so bereits optimiert, mit dem Ergebnis, dass sich die durch-schnittliche Rendite um über 4% verbessern konnte.

Neueste Studien belegen, dass auch der Einsatz nachhaltiger Investments die Effizienz Ihrer Geldanlage steigern kann, entweder durch mehr Rendite und/oder durch weniger Risiko (lesen Sie dazu auch unser Script „Schwarze Schwäne – wie man mit Nachhaltigkeit Anlagerisiken vermeiden kann“).

Grenzen der Analyse:

Zur Erstellung der Analyse werden Inputdaten verwendet, die auf der Vergangenheit beruhen. Auf Basis dieser Daten werden anschließend Erwartungswerte hochgerechnet. Ändern sich diese Inputdaten jedoch signifikant, so können aus einem stabil ausbalancierten, optimierten Portfolio auch höhere Verluste als – für den „worst-case-Fall“ geplant – entstehen.

Darum sollten die Depots einmal jährlich überprüft und den veränderten Marktbedingungen angepasst werden.

Wie groß muss das Depot sein?

Eine Mindestgröße von Euro 75.000,00 sollte gegeben sein, um eine ausreichende Risikostreuung zu gewährleisten.

Wie kann ich einen Depotcheck durchführen?

Rufen Sie uns an oder senden uns das unten aufgeführte Formular.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Geben Sie bitte die folgenden Zeichen in das unten aufgeführte Feld ein (Pflichtfeld):

captcha


Partner von:

120418_ökofinanz_logo_bunt-01
forum-nachhaltige-geldanlage-fng-de

Unsere Renditen:

Kapitalanlagen mit festen
Laufzeiten:

3 Jahre Laufzeit: z.Z. kein Angebot
5 Jahre Laufzeit: 4,41% pro Jahr
7 Jahre Laufzeit: z.Z. kein Angebot

Stand: 09.11.2018
Mindestanlage: Euro 10.000,–

Ausschlusskriterien?

Unsere Ausschlusskriterien:

Keine Tierversuche:
weitere Infos hier!

Keine Kernenergie:
weitere Infos hier!

Keine Rüstungsindustrie:
weitere Infos hier!

Keine Kinderarbeit:
weitere Infos hier!

Keine Gentechnik:
weitere Infos hier!

Keine Pornographie:
weitere Infos hier!