Finanzierungskonditionen

Umlaufrendite

Unsere Zinskonditionen werden mehrmals am Tag aktualisiert. Einfach auf die Grafik klicken!

Versicherungsvergleich

Onlinerechner-Button

Alles über Versicherungen!

Zur Depot-Analyse

Depotcheck2

Kostenlose Depot-Analyse im Hinblick auf das richtige Verhältnis von Risiko und Rendite. Einfach auf die Grafik klicken!

Newsletter

Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

Name :

Vorname:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer

Marktanalysen

Fünf vor Zwölf: Marktplatz für nachhaltige Investment

5. Marktplatz für Nachhaltige Investment, ausgerichtet von der Qualitates mit FNG, Ökofinanz 21, CRIC und Weltethos-Institut – Ankündigung

Wer sich über aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet nachhaltiger Investments informieren möchte, ist eingeladen den „5. Marktplatz für nachhaltige Investments“ am 06. November 2018 zu besuchen. In Ladenburg in der Nähe von Mannheim präsentieren sich kleinere und größere Häuser. Die Veranstaltung bietet dem Besucher in kurzer Zeit einen profunden Überblick über Aktuelles und Neues. Panels mit Impulspräsentationen stehen neben vertiefenden Sessions und offenen Messeständen. Die Veranstaltung richtet sich an Berater und an institutionelle Investoren wie Stiftungen, die an nachhaltigen Investments interessiert sind. Die Veranstaltung wird federführend organisiert von der Qualitates GmbH in Kooperation mit den führenden Branchenverbänden FNG, Ökofinanz 21, CRIC, und dem Weltethos-Institut

Der 5. Marktplatz für nachhaltige Investments steht unter dem Motto „Wandel durch nachhaltiges Investieren“. Die vertretenen Investmenthäuser werden vorstellen, welche Investmentchancen sie bieten und welches Potential für den Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaftspraxis mit ihren Investments verbunden ist. Ca. 30 Häuser stellen sich hier in einem gezielt kommunikativen Rahmen vor. Eine Abendveranstaltung bietet zusätzlich Gelegenheit zum Austausch.

Das Thema Wandel durch nachhaltiges Investieren geht über den engeren Diskurs des Impact-Investing und des Mission-Investing hinaus. Neben Sachwert-Investments, bei denen konkrete Impact-Beschreibungen vergleichsweise gut nachvollziehbar sind, stehen Investments im Kapitalmarkt, deren oft breite Streuung eine Impact-Beschreibung komplizierter machen und die auch in Zulieferer investieren, bei denen nachhaltige Wirkungen teilweise wenig anschaulich sind.

Die Veranstaltung findet sich auch auf XING und LinkedIn.

Zur Anmeldung geht es hier: www.nachhaltige.investments

Jürgen Döppeler, Dr. Marcel Malmendier, Ralf Petit, Frank Härtling-Mollhelm, Thomas Grimm, Stephan Oldenburg, Mathias Winkler, Ingo Scheulen

Marktentwicklung nachhaltiger Fonds per 30.06.2018

Nach Angaben des „Sustainable Business Institute“ waren zum 30.06.2018 insgesamt 501 nachhaltige Publikumsfonds mit einem Volumen von rd. 118 Mrd. Euro in Deutschland, Österreich und/oder der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Insgesamt wurden in 2018 32 Fonds neu aufgelegt oder haben ihre Anlagestrategie auf „Nachhaltigkeit“ umgestellt. 13 Fonds wurden in dem Zeitraum geschlossen oder mit anderen Fonds zusammengelegt.

Interessant ist die Performance-Bandbreite der einzelnen Assets (nur bezogen auf Fonds, die bereits zum 31.12.2017 bestanden) in 2018:

Anzahl

Volumen in

Mrd. EURO

Niedrigste Performance

Höchste Performance

Aktienfonds

234

56,0

-17%

+12%

Rentenfonds

109

24,0

-5%

+4%

Mischfonds

104

25,0

-6%

+4%

Dachfonds

11

0,5

-3%

+0%

ETFs

30

7,3

-9%

+8%

Microfinance

7

3,3

0%

+3%

 

 Nähere Informationen hierzu unter www.nachhaltiges-investment.org.

 

Zinsen weiter auf Talfahrt

Vor einigen Tagen hat die Europäischen Zentralbank (EZB) den Leitzins um 0,25% auf ein historisches Tief von nunmehr 0,75% gesenkt. Die Zinssenkung wird dazu führen, dass die deutschen Banken weiter unter Druck geraten und die vermeintlich „sicheren“ Geldanlagen – welche bei diesen unterhalten werden – deutlich schlechter verzinst werden. Der Realzins – also der Guthabenzins abzüglich Steuern und Inflationsrate – ist ohnehin bereits seit Monaten auf der negativen Seite: der Anleger erzielt einen Verlust für das bei einer deutschen Bank angelegte Geld. Und bereits jetzt werden Stimmen laut, dass die letzte Leitzinssenkung nicht das letzte Wort sein wird, die Zinsen also mit hoher Wahrscheinlichkeit nochmals gesenkt werden.
Besonders bezeichnend ein Artikel aus dem Handelsblatt vom 09.07.12: „die Finanzdienstleister JP Morgan, Blackrock und Goldman Sachs haben europäische Geldmarktfonds für neue Investments geschlossen, nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Einlagensatz bei der Zinsentscheidung am Donnerstag auf null senkte … „. Der Grund: „Ihnen könnten negative Renditen entstehen“. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, wann es soweit ist, dass wir für unsere Bankguthaben keine Zinsgutschriften mehr erhalten.

Welche Alternativen bieten sich dem Geldanleger?
Hier sind in erster Linie Sachwertanlagen zu nennen, also Anlagen in Immobilien, Container, Aktien (mit hoher Sachwertquote) und Beteiligungen in die Vorgenannten. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Die von uns angebotenen Geldanlagen sind seit vielen Jahren auf dem Markt und erbringen für den Anleger eine sichere Rendite.

Sieh hierzu auch unseren Aufsatz: Finanzielle Repression

Partner von:

120418_ökofinanz_logo_bunt-01
forum-nachhaltige-geldanlage-fng-de

Unsere Renditen:

Kapitalanlagen mit festen
Laufzeiten:

3 Jahre Laufzeit: z.Z. kein Angebot
5 Jahre Laufzeit: 4,41% pro Jahr
7 Jahre Laufzeit: z.Z. kein Angebot

Stand: 15.12.2018
Mindestanlage: Euro 10.000,–

Ausschlusskriterien?

Unsere Ausschlusskriterien:

Keine Tierversuche:
weitere Infos hier!

Keine Kernenergie:
weitere Infos hier!

Keine Rüstungsindustrie:
weitere Infos hier!

Keine Kinderarbeit:
weitere Infos hier!

Keine Gentechnik:
weitere Infos hier!

Keine Pornographie:
weitere Infos hier!